Zum Hauptinhalt springen

Niederdorf – Museum des Nachtlebens

Früher war es das Zentrum des Zürcher Nachtlebens: Das Niederdorf. Heute finden die Stadtblogger in der Altstadt nur noch einbalsamierte Träume einstiger Coolness.

Niederdorf: Der alte Charme und verruchte Glamour früherer Jahre ist weg, finden die Stadtblogger. Foto: Martin Rütschi (Keystone)
Niederdorf: Der alte Charme und verruchte Glamour früherer Jahre ist weg, finden die Stadtblogger. Foto: Martin Rütschi (Keystone)

Wo bloss ausgehen in Zürich? Im Industriequartier? Am See? An der Langstrasse? Am Oberen Letten? Alles konstant überfüllt, denken wir miesepetrig und wenden uns für einmal der Vergangenheit zu. Dem Niederdorf. Hier, quasi am Geburtsort des Zürcher Nacht- lebens, sollte sich doch etwas finden lassen für uns – und seien es nur Spuren einer wilden Vergangenheit. In der Altstadt haben sich in den Fünfzigern schon Halbstarke geprügelt, sind leichte Mädchen durch die engen Gassen gezogen oder haben Ausgehwütige bis in die Morgenstunden gefuhrwerkt. El Arbi hat eine lange, bewegte Vergangenheit im Dörfli. Sarasin dagegen blickt hier in eine Zukunft, die auch ihm und seinem geliebten Kreis 4 drohen könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.