Zum Hauptinhalt springen

Allein mit dem Dreigänger

Die Zahl der Menschen, die allein ein Restaurant besuchen, steigt ständig. Dabei geht es um viel mehr als nur ums Sattwerden. Ein Erfahrungsbericht.

Claudia Fromme
Wer allein isst, sollte es zelebrieren: Nach dem schönsten Tisch verlangen und ausstrahlen, dass das keine schnelle Nummer wird. Bild: Getty Images.
Wer allein isst, sollte es zelebrieren: Nach dem schönsten Tisch verlangen und ausstrahlen, dass das keine schnelle Nummer wird. Bild: Getty Images.

Vor ein paar Jahren war ich wandern auf Mallorca. Ein Abendessen in einem feinen Restaurant mit Küstenblick sollte den Urlaub adeln. «Nur für eine Person?» Der Kellner blickte mich lange an. «Wollen Sie nicht doch zu zweit wiederkommen? Das wäre sonst», er hob die Schultern und sagte zögerlich: «schade um das schöne Essen. Aber natürlich kriegen Sie einen Tisch», schob er nach, «wenn Sie unbedingt wollen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen