Zum Hauptinhalt springen

Starkoch Peter Knogl erhält den dritten «Michelin»-Stern

Heute ehrte «Guide Michelin» den Spitzenkoch Peter Knogl mit einem dritten Stern, der Bestnote. Das Basler Restaurant Cheval Blanc sollte sich auf mehr Gourmettourismus gefasst machen.

Kocht ab heute in der allerhöchsten Liga: Peter Knogl in seiner vertrautesten Umgebung. Bild: Keystone
Kocht ab heute in der allerhöchsten Liga: Peter Knogl in seiner vertrautesten Umgebung. Bild: Keystone

Nach acht Jahren Regie in der Küche des Cheval Blanc im Hotel Les Trois Rois in Basel erhält Peter Knogl drei «Michelin»-Sterne. Die höchste Auszeichnung des gleichnamigen Gastroguides können in der Schweiz nur zwei weitere Köche vorweisen: Andrea Caminada in Schauenstein GR und Benoît Violier in Crissier VD. Für Knogl ist damit ein «Lebenstraum» in Erfüllung gegangen, sagte er an der heutigen Pressekonferenz in Zürich: «Ich reise im Anschluss nach San Sebastian in die Ferien und werde im Baskenland feiern.» Nur etwa 100 Adressen weltweit können diese maximale Sternezahl vorweisen, so auch Daniel Humms Restaurant Eleven Madison Park in New York. Der Schweizer Starkoch war ebenfalls bei der Vergabe anwesend und gratulierte seinem Kollegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.