Zum Hauptinhalt springen

Kalte Suppen sind jetzt heiss

Lange Jahre galt in unseren Breitengraden, dass Suppen prinzipiell dampfend heiss sein müssen. Kalt aber geht es auch – und zwar ausgesprochen gut.

Mit einem Schuss Liebe und Leidenschaft wird die kalte Suppe Gazpacho andaluz am besten. Wer das Tomatensüppchen jetzt braut, kann den Sommer sogar im Winter geniessen.
Mit einem Schuss Liebe und Leidenschaft wird die kalte Suppe Gazpacho andaluz am besten. Wer das Tomatensüppchen jetzt braut, kann den Sommer sogar im Winter geniessen.
Fotolia

Wärmende im Winter, eisge­kühlte, erfrischende im Sommer: Suppen passen einfach immer. Letztere waren allerdings jahrelang in der Gastronomie und auch zu Hause ziemlich verpönt.

Kalte Suppen? Eine Suppe muss doch heiss sein. So fehlte bei Köchen oft der Mut, sich an kalte Suppen heranzuwagen. Zumal diese auch in den Kochbüchern ziemlich stiefmütterlich behandelt worden sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.