Zum Hauptinhalt springen

«Es muss schmecken wie zu Hause»

Seit 2012 führen Markus und Nitaya Karlen das Rama Thai an der Unteren Hauptgasse in Thun. Die beiden haben sich einer authentischen thailändischen Küche verschrieben.

Sie sorgen im Rama Thai für authentisches thailändisches Essen (v.l.): Sirinipha Schütz-Phayngaram, Sawang Linsri, Nitaya Karlen und Markus Karlen. Auf dem Bild fehlt die Küchenhilfe Phairoj Ratanakan.
Sie sorgen im Rama Thai für authentisches thailändisches Essen (v.l.): Sirinipha Schütz-Phayngaram, Sawang Linsri, Nitaya Karlen und Markus Karlen. Auf dem Bild fehlt die Küchenhilfe Phairoj Ratanakan.
Ramon Lehmann
Der Papayasalat ist eine typisch thailändische Vorspeise. Serviert wird er mit einem süsslich-pikanten Dressing.
Der Papayasalat ist eine typisch thailändische Vorspeise. Serviert wird er mit einem süsslich-pikanten Dressing.
Ramon Lehmann
Auf dem Panang-Curry mit Rindfleisch (vgl. Rezept) verwandelt sich durch Sawang Linsris Schnitzkunst eine Karotte in einen Schmetterling.
Auf dem Panang-Curry mit Rindfleisch (vgl. Rezept) verwandelt sich durch Sawang Linsris Schnitzkunst eine Karotte in einen Schmetterling.
Ramon Lehmann
1 / 3

Die Geschichte von Markus und Nitaya Karlen beginnt nicht wie die stereotype Liebesgeschichte zwischen einem Schweizer und einer Thailänderin. Markus Karlen hatte zwar schon ferienhalber in Thailand geweilt, doch seine Frau traf er dann ausgerechnet zu Hause. Nitaya Karlen besuchte einer Freundin wegen zum ersten Mal die Schweiz. Wenig später, im Jahr 1998, heirateten die beiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.