Zum Hauptinhalt springen

So schmecken die Weissweine von 2018

Kaum ein Schweizer Jahrgang wurde sehnlicher erwartet als der 2018er: Nun kommen die ersten weissen Abfüllungen auf den Markt. Unsere Tipps.

«Wir waren tatsächlich ausgeschossen», sagt der Zürcher Weinhändler und Produzent Marc Landolt. «Unsere Lager waren komplett geleert.» Er sei echt froh gewesen, dass seine Weissweine des Jahrgangs 2018 aufgrund der frühen Ernte auch entsprechend früh – also schon vor ein paar Wochen – abgefüllt werden konnten. Und jetzt endlich auf den Markt kommen.

Wir erinnern uns: 2017 hatte der späte Frost im April vielen Schweizer Winzern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Wetterschaden war immens, sodass manche Weinbauern gar nichts abfüllen konnten; bei anderen waren die Erträge merklich minimiert. Dies hatte zur Folge, dass im letzten Jahr fast alles verkauft wurde, was noch da war, nämlich die Weinvorräte von 2016. Und die sind inzwischen, was die Weissweine angeht, wohl ausgetrunken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.