Zum Hauptinhalt springen

Cheftester: «Die Schweiz kann kochen»

Am Donnerstag erscheint der neue Guide Michelin für die Schweiz. Doch wer bestimmt eigentlich, was ausgezeichnet mundet? Ein Gespräch mit dem Cheftester Ralf Flinkenflügel.

Nicht so wie im  Animationsfilm  «Ratatouille» (Bild): Die Testesser des Gastroführers Guide Michelin arbeiten unauffällig und unerkannt.
Nicht so wie im Animationsfilm «Ratatouille» (Bild): Die Testesser des Gastroführers Guide Michelin arbeiten unauffällig und unerkannt.
zvg
Will anonym bleiben: Guide-Michelin-Cheftester Ralf Flinkenflügel.
Will anonym bleiben: Guide-Michelin-Cheftester Ralf Flinkenflügel.
Nina Kobelt
Guide Michelin Schweiz ab morgen im Handel, 33?Franken
Guide Michelin Schweiz ab morgen im Handel, 33?Franken
zvg
1 / 3

Strenge Tester, zitternde Köche, vernichtende Urteile? Über Gastroführer, speziell den weltweit wichtigsten, den Guide Michelin, ranken sich die Mythen. Viele Gerüchte sind falsch. Etwa jenes, dass sich Testesser, bei Michelin heissen sie «Inspektoren», gratis durchfüttern lassen. Um ihre Unabhängigkeit zu wahren, zahlen sie alle Übernachtungen (Guide Michelin beurteilt auch Hotels), Speisen und Getränke selbst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.