ABO+

Diese Familie verbringt die Ferien lieber bei Nomaden als am Strand

Hühnerköpfe und Gebirge statt Pizza und Meer – die Bündner Familie Zwahlen reist regelmässig in ihre zweite Heimat: das Himalaja-Gebiet.

Auf Reisen in Osttibet: Martina und Thomas Zwahlen mit ihren Kindern Larina, Flurin und Gian-Andri (v.l.). Foto: Thomas Zwahlen

Auf Reisen in Osttibet: Martina und Thomas Zwahlen mit ihren Kindern Larina, Flurin und Gian-Andri (v.l.). Foto: Thomas Zwahlen

Aus dem Topf in der Mitte der Runde dampft ein warmes Gericht. Den Gästen läuft das Wasser im Mund zusammen. Endlich dürfen sie essen und sich stärken. Doch als sie genau hinschauen, vergeht ihnen der Appetit. Vor sich sehen sie: gebratene Entenfüsse.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt