Zum Hauptinhalt springen

Dieses Hotel hat nur zwei Zimmer

Die Hotelfachschule Belvoirpark hat an der Seestrasse ihr neues Unterrichtsgebäude eröffnet. Es ist ein spezielles Haus geworden, in dem 300 Studenten praxisnah geschult werden.

Die Theorie wird schon bei der Eröffnung umgesetzt: Studentinnen und Studenten bringen Getränke. Foto: Reto Oeschger
Die Theorie wird schon bei der Eröffnung umgesetzt: Studentinnen und Studenten bringen Getränke. Foto: Reto Oeschger

Zürich – Wer das Haus an der Seestrasse 141 von aussen betrachtet, errät nicht, was sich im Innern verbirgt. Es könnte ein modernes Bürogebäude an bester Lage sein – für Anwälte oder für eine Privatbank. Wer das Haus betritt, ist sich aber sicher, dass er sich in einem Hotel befindet. In einem der gediegenen Art: roter Teppich am Boden, hohe Räume, Betonwände, schwarzer Stein, weisse Farbe, schwere Leuchter an der Decke. Und eine Réception, hinter der junge Leute in adretten Businessanzügen stehen. Doch der Besucher steht nicht in einem Hotel, sondern in einem Schulhaus. Hinter der Réception stehen auch keine Hotelangestellten, sondern Studentinnen und Studenten. Sie absolvieren die Hotelfachschule Belvoirpark.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.