Zum Hauptinhalt springen

Kanton baut bei MeiringenLärmsanierung entlang der Brünigstrasse

Die Bau- und Verkehrsdirektion saniert in Hausen bei Meiringen die Brünigstrasse. Der Strassenlärm soll danach abnehmen.

Der Kanton baut in Hausen bei Meiringen (Symbolbild).
Der Kanton baut in Hausen bei Meiringen (Symbolbild).
Foto: Peter Armbruster

Die Anwohner der Brünigstrasse in Hausen bei Meiringen leiden seit langem unter Strassenlärm. Bei 42 Gebäuden mit insgesamt 165 Bewohnern werden die Grenzwerte heute überschritten. «Ohne Schutzmassnahmen würde sich die Situation mit zunehmendem Verkehrsaufkommen verschlechtern», schreibt die Bau- und Verkehrsdirektion in einer Mitteilung vom Montag. Deshalb hat der Kanton Massnahmen beschlossen, die in zwei Etappen umgesetzt werden.

Neue Signalisation

In einem ersten Schritt wird bei den Abzweigungen Gnoll und Balm die Signalisation in Richtung Susten und Grimsel respektive in Richtung Luzern und Brünig geändert. Der Durchgangsverkehr wird neu über Brienzwiler umgeleitet. Dadurch kann die Ortsdurchfahrt von Hausen um bis zu einem Drittel des Gesamtverkehrs entlastet werden.

Die Lärmbelastung wird damit geringer. Die neuen Wegweiser werden noch in dieser Woche aufgestellt. Zur weiteren Lärmminderung wird zu einem späteren Zeitpunkt auf der Brünigstrasse ein lärmmindernder Belag eingebaut. «Der Einbautermin wird mit den Werkleitungsarbeiten der Gemeinde koordiniert», steht in der Mitteilung weiter. Die ursprünglich geplanten Lärmschutzwände bei zwei Liegenschaften müssten zudem nicht gebaut werden.

pd/rop

1 Kommentar
    Simmental

    Wir haben Flüsterbelag, Lärmschutzwand, und dicke Fenster und Hauswände - müssen an den Wochenenden aber unsere Gärten und Häuser verlassen, da der enorme Lärm der Motorräder nicht auszuhalten ist...