Zum Hauptinhalt springen

Wie Chinesen durch die Schweiz hetzen

Chinesische Touristen in der Schweiz sind Thema einer neuen Ausstellung im Alpinen Museum in Bern.

Der chinesische Durchschnittstourist reist in der Gruppe im Reisecar in 36 Stunden quer durch die Schweiz. Luzern, Montreux, Interlaken und Jungfraujoch im Eiltempo. Der chinesische Tourist gibt 450 Franken für Shopping aus und wünscht chinesisches Essen.

In der Ausstellung «Transit Hotel. Tourismus nach Mass für chinesische Gäste» dokumentiert das Alpine Museum mittels Bildern des chinesischen Fotografen Xiaobin Fu chinesische Touristinnen und Touristen auf ihrem Trip durch die Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.