Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Theater ist Protest gegen die Kälte der Welt»

«In der Schule wird zu viel Gewicht auf den Kopf gelegt»: Mit dem Theater gibt Christian Seiler ein Gegengewicht. Foto: Thomas Egli

Sie leiten seit 1996 die AG Theater Rämibühl, die 1972 gegründet wurde. Die Schule hat sich seit damals gewandelt. Welche Rolle spielt da heute noch das Theater?

Wie meinen Sie das?

Wie erreichen Sie das in einer schulischen Theatergruppe?

Wie ist das mit digitalen Reizen?

Wie bringt man die alle unter?

Ist das kein überholtes Konzept?

Manche Erwachsene wie auch Junge verbinden immer noch stereotype, recht schlichte Vorstellungen mit dem Begriff «Schultheater».

Ist es ein guter Moment, um von der Rämibühl-Bühne abzutreten?