Zum Hauptinhalt springen

«Ich liebe es, Niculina zu spielen!»

Eine innige Beziehung: Niculina (Kathrin Brülhart, liegend) bei der Nona (Grossmutter, Franziska Senn).

Kathrin Brülhart, wie sind Sie zum Stoff Ihres neuen Stücks «Niculina» gekommen?

Was hat Sie daran besonders interessiert?

Wie haben Sie den Autor dazu gebracht, aus Niculin eine Niculina zu machen?

Sie spielen die Niculina. Wer ist dieses Mädchen?

«Anfangs war Tim Krohn nicht so begeistert, aus Niculin eineNiculina zu machen.»

Ist es schwierig, als Erwachsene ein Kind zu spielen?

Übernimmt Ihre Partnerin Franziska Senn alle anderen Rollen?

Wen wollen Sie mit dem Stück ansprechen?