Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Mainstream und Avantgarde

Jack DeJohnettes Trio ist gewissermassen ein Rendezvous mit der Jazzgeschichte der letzten 50 Jahre. Der Schlagzeuger eröffnet am Dienstag die Langnau Jazz Nights.

Lebendige Jazzgeschichte: Jack DeJohnette tritt mit seinem Trio (links: Ravi Coltrane, rechts: Matt Garrison) an den Langnau Jazz Nights auf.
Lebendige Jazzgeschichte: Jack DeJohnette tritt mit seinem Trio (links: Ravi Coltrane, rechts: Matt Garrison) an den Langnau Jazz Nights auf.
Peter Gannushkin/zvg

Die Langnau Jazz Nights; man kennt sie für ihre Vorliebe für US-amerikanische Jazzgrössen. Die bekanntesten Namen im dies­jährigen Programm sind der Gitarrist John Abercombie (29. 7.), der Schlagzeuger Antonio Sanchez (unter anderem mit Seamus Blake am Saxofon, 28. 7.) und der Gitarrist Kurt Rosenwinkel (26. 7.).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.