Zum Hauptinhalt springen

Schaffhauser Liedermacher Dieter Wiesmann ist gestorben

Der Sänger von «Blos e chlini Stadt» und «Tussigfüessler Balthasar» ist tot. Dieter Wiesmann verstarb im Alter von 76 Jahren.

Nach langer Krankheit gestorben: Dieter Wiesmann im «Rollenden Kleintheater». (12. Oktober 1979)
Nach langer Krankheit gestorben: Dieter Wiesmann im «Rollenden Kleintheater». (12. Oktober 1979)
STR, Keystone

Der Schweizer Liedermacher Dieter Wiesmann ist tot. Der Schaffhauser verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit, wie seine Familie mitteilte.

Der 1939 geborene Apotheker und Chansonnier veröffentlichte zwischen 1970 und 1998 elf Alben. 1989 erhielt er die Goldene Schallplatte verliehen für sein einziges Kinderlieder-Album «Matthias». Darauf sind Titel wie «Blos e chlini Stadt», der zur Hymne Schaffhausens wurde, oder «Tuusigfüessler Balthasar». 1999 zog sich der Liedermacher aus dem Showgeschäft zurück.

Dieter Wiesmann und Georg Della Pietra mit «Es rägnet i mis Glas voll Wii». (Video: Youtube/Giorgio Della Pietra)

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch