Rammstein in Bern bereits ausverkauft

Am Donnerstagmorgen startete der Vorverkauf für das Rammstein-Konzert vom nächsten Juni im Stade de Suisse. Bereits am Abend waren alle 40'000 Tickets weg.

Ein Konzertmitschnitt des Rammstein-Klassikers «Sonne» am Festival Rock im Park 2017 in Nürnberg. Quelle: Youtube/Rammstein Official

Der Ansturm war so gewaltig, dass es im Laufe des Tages zu Serverproblemen kam. Am Donnerstagmorgen um 10 Uhr startete der europaweite Vorverkauf für die Rammstein Europe Stadium Tour. Laut den Veranstaltern hat die Nachfrage das Ticketangebot um ein Vielfaches überstiegen.

Das gilt auch fürdas einzige Schweizer Konzert im Stade de Suisse in Bern vom 5. Juni 2019. Bereits am Abend waren alle 40'000 Plätze ausverkauft. Allfällige Resttickets aus Mehrfachbestellungen würden aber laufend über www.ticketcorner.ch für den Verkauf freigegeben.

Besonders in den sozialen Medien wurde Unmut laut, als nicht jeder umgehend sein Ticket kaufen konnte und man kurzfristig in einen digitalen Warteraum verbannt wurde. Die Veranstalter haben dafür folgende Erklärung: Dazu, den Graumarkt und den überteuerten Wiederverkauf einzudämmen, hätten die Käufer jedes Tickets einzeln im System personalisiert werden müssen, was zu längeren Onlinebuchungszeiten geführt habe.

Dies wiederum habe zur Folge gehabt, dass der Webshop zeitweise nicht vollumfänglich erreichbar gewesen und die Besteller deshalb in den Warteraum geführt worden seien. Das Konzert in Bern ist und bleibt das einzige in der Schweiz. Zusatzkonzerte – zumindest für diese Tour – seien nicht geplant. Dass das Frust geweckt habe, können die Veranstalter nachvollziehen.

mbu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt