Jay-Z ist der erste Rap-Milliardär

Der Hip-Hop-Star hat sein Vermögen allerdings nicht allein der Musik zu verdanken.

Reicher Entertainer: Jay-Z hat es gemäss «Forbes» zum Milliardär gebracht.

Reicher Entertainer: Jay-Z hat es gemäss «Forbes» zum Milliardär gebracht.

(Bild: Keystone)

Der Musiker Jay-Z ist dem Magazin «Forbes» zufolge der erste Rapper-Milliardär. Berechnet worden sei sein Vermögen, indem nicht nur die Einnahmen aus Musik, sondern auch seine Anteile an Spirituosenfirmen und Unternehmen wie Uber addiert worden seien.

Dies meldete das US-Magazin am Montag (Ortszeit). Darüber hinaus besitze der 49-Jährige eine Kunstkollektion und zusammen mit seiner Frau, dem Pop-Superstar Beyoncé, zahlreiche Immobilien. Der Hip-Hop-Star, der Jay-Z laut einer «Forbes»-Liste aus dem vergangenen Jahr am nächsten kommt, ist demnach Diddy mit einem geschätzten Vermögen von 820 Millionen Dollar.

Jay-Z, der mit bürgerlichen Namen Shawn Carter heisst, sei damit einer der wenigen Entertainer, welche die Milliarden-Schwelle überschritten hätten, berichtete das Magazin weiter. Zu diesen zählen laut «Forbes» zudem der «Star Wars»-Schöpfer George Lucas, der Regisseur Steven Spielberg und die Talkerin Oprah Winfrey.

sda/red

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt