Zum Hauptinhalt springen

«Hazy hat sein Leben gelebt»

Musikmanager Freddy Burger über den verstorbenen Hazy Osterwald, die «Hazylands» und die wilden 60er-Jahre.

Der Schweizer Musiker Hazy Osterwald, geboren als Rolf Erich Osterwalder 1922 in Bern, ist am Sonntag verstorben. (Aufnahme von September 1993)
Der Schweizer Musiker Hazy Osterwald, geboren als Rolf Erich Osterwalder 1922 in Bern, ist am Sonntag verstorben. (Aufnahme von September 1993)
Keystone
Der «Kriminaltango» oder der «Konjunktur-Cha-Cha» gehören zu seinen bekanntesten Stücken. Am 22. Mai 2002 performt Osterwald mit seinen Gästen Anna Larsen und John Ward im Zürcher Volkshaus an der Gala «Hazy kommt» anlässlich seines 80. Geburtstags.
Der «Kriminaltango» oder der «Konjunktur-Cha-Cha» gehören zu seinen bekanntesten Stücken. Am 22. Mai 2002 performt Osterwald mit seinen Gästen Anna Larsen und John Ward im Zürcher Volkshaus an der Gala «Hazy kommt» anlässlich seines 80. Geburtstags.
Keystone
Hazy Osterwald wurde 1984 mit dem Ehren-Prix-Walo für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
Hazy Osterwald wurde 1984 mit dem Ehren-Prix-Walo für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
Keystone
1 / 12

Herr Burger, wie würden Sie die Beziehung zwischen Ihnen und Hazy Osterwald beschreiben? Als sehr intensiv. Hazy hat in meinem Leben immer wieder eine wichtige Rolle gespielt. Als ich 1965 als gelernter Hochbauzeichner ins Musikbusiness einstieg, war ich als freier Mitarbeiter in seiner Agentur angestellt. In den 80ern war ich dann sein Manager. Später, als ich Manager von Pepe Lienhard wurde, waren wir Konkurrenten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.