Zum Hauptinhalt springen

«Es ist surreal, schockierend schön»

Er funktioniere wie ein Sportstar oder wie Rapper Jay Z, sagt der chinesische Pianist Lang Lang. Ein Gespräch über Künstler im Frack, Heavy Metal, das wie Liszt klingt, und sein neustes Produkt.

Pianist Lang Lang im Spiegelsaal von Louis XIV.
Pianist Lang Lang im Spiegelsaal von Louis XIV.
zvg

Eine DVD-Aufzeichnung im Spiegelsaal von Louis XIV. Sind Sie der Sonnenkönig der klassischen Musik?Lang Lang: Als ich hier spielte, dachte ich auch kurz daran. Ein ziemlich cooler Gedanke (lächelt verschmitzt).

Wieso gerade an diesem Ort? Als ich zum ersten Mal im Spiegelsaal von Versailles stand, war ich überwältigt. Er ist surreal: die Spiegel, die Kronleuchter, der Garten, schockierend schön. Deshalb wollte ich hier unbedingt ein romantisches Repertoire spielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.