Zum Hauptinhalt springen

Die richtige Musik für den richtigen Moment

Früher als Ausverkauf verschrieen, wird heute das Platzieren von Musik in Film und Werbung vor allem für junge Bands zunehmend wichtiger.

Angelten sich für das Lied «Falling Slowly» aus dem Film «Once» einen Oscar: Glen Hansard und Marketa Irglova.
Angelten sich für das Lied «Falling Slowly» aus dem Film «Once» einen Oscar: Glen Hansard und Marketa Irglova.

Für die Musiker Kimya Dawson und Alex Clare ist Synch ein Segen gewesen. Ein paar Leute kannten die US-Sängerin Dawson als Teil der Band Moldy Peaches mit Adam Green. Nach dem Oscar-prämierten Film «Juno», in welchem Songs der Band gespielt wurden, kannte sie plötzlich jeder. «Too Close» des Briten Clare war erst Werbespotsong für den Windows Internet Explorer 9 - und dann auf Platz eins der Charts. Synch, wie sich die Platzierung von Musik in Film, TV und Werbung nennt, ist ein Thema, das in der Branche zunehmend wichtiger und gern in Kombination mit Begriffen wie Boom und Trend genutzt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.