Zum Hauptinhalt springen

Trotzdem schreit das Publikum «Liam»

Die Oasis-Nostalgie zieht in Zürich noch immer. Mit seinen neuen Liedern hatte es Liam Gallagher am gestrigen Konzert aber schwer.

Liam Gallagher auf Solo-Tour in Wien. Auch in Zürich schreit das Publikum «Liam», bis er endlich eine zweite Zugabe spielt.
Liam Gallagher auf Solo-Tour in Wien. Auch in Zürich schreit das Publikum «Liam», bis er endlich eine zweite Zugabe spielt.
Keystone

Am besten ist Liam Gallagher, wenn ihn nur die akustische Gitarre begleitet. Dann hat seine Stimme endlich den Raum, den sie braucht, dann kann er seine Refrains ins Mikrofon schreien, die eingängig und doch nicht platt sind. Beim neuen Lied «Once» gelingt das. Alles ist dunkel, nur Gallagher leuchtet in seinem weissen Parka. Er hält sich an zwei Rasseln fest und erinnert sich an früher, als alles noch einfach war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.