Zum Hauptinhalt springen

Delayne treten zum ersten Mal gemeinsam auf

Seit anderthalb Jahren gibt es die Bieler Band Delayne. Ende Oktober haben die vier Musiker um Sängerin Brigitte Marolf ihre erste EP veröffentlicht. Am 28. November treten sie zum ersten Mal gemeinsam auf.

Die Bieler Band Delayne (von links): Brigitte Marolf (Gesang) Alexander Balajew (Schlagzeug), André Brügger (Gitarre), Andreas Renggli (Piano), Roland Sumi (Bass).
Die Bieler Band Delayne (von links): Brigitte Marolf (Gesang) Alexander Balajew (Schlagzeug), André Brügger (Gitarre), Andreas Renggli (Piano), Roland Sumi (Bass).
zvg

Eine Bieler Sängerin singt Hochdeutsch. Dies fast akzentfrei und mit einer kräftigen, ausdrucksstarken Stimme, die fesselt. Mal rappt sie fast ein bisschen, mal zeigt sie sich humorvoll und ironisch, um im nächsten Song gleich wieder streng und seriös zu wirken.

Brigitte Marolf weiss mit allen Facetten der Worte zu spielen und sie entsprechend mit der Musik zu verbinden. «Ich finde die hochdeutsche Sprache sehr schön» erzählt Brigitte Marolf im Gespräch , «mein Ziel war es, sie akzentfrei zu beherrschen, damit ich meine Lieder auch singen kann». Daran habe sie lange gearbeitet, gecoacht wurde sie dabei von einer erfahrenen Radiomoderatorin. Für die Liedermacherin war es immer sehr wichtig, dass sie ihre Texte selber schreiben kann. Natürlich «liebäugle» sie auch mit dem deutschen Musikmarkt, dies sei aber nie der Hauptgrund gewesen. Seit 20 Jahren ist Brigitte Marolf musikalisch unterwegs. Sie hat in diversen Bands gesungen, ihr eigenes Liedermacher-Soloprogramm «Klogeschichten & andere Liebeslieder» auf die Beine gestellt und sich schon früh der hochdeutschen Sprache verschrieben. Vor anderthalb Jahren hat die 36-Jährige nun ihre eigene Band gegründet: Delayne. Nach ihrem letzten Soloprogramm vor vier Jahren hat sie sich viel Zeit gelassen, die passenden Musiker zu finden. Mit Schlagzeuger Alexander Balajew (ehemals Plüsch), Gitarrist André Brügger (ehemals Anshelle), Pianist Andreas Renggli (aktuell Karsumpu) und Bassist Roland Sumi (Gigi Moto) hat die Sängerin eine hochkarätige Besetzung gefunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.