Zum Hauptinhalt springen

Aus Lust an der Harmonie

Shawn Colvin und Steve Earle sind ein ungleiches Paar. Gerade das macht die Kollaboration der beiden US-Songwriter, die ihr erstes gemeinsames Album vorlegen, zum Erlebnis.

Respekt und Zuneigung: Steve Earle und Shawn Colvin.
Respekt und Zuneigung: Steve Earle und Shawn Colvin.
zvg/Alexandra Valenti

Gegensätze ziehen sich an: Auf der Bühne der Union Chapel in London (einer umfunktionierten Kirche mit einmaliger Ausstrahlung) standen letzten Mittwoch eine zierliche, in einen folklo­ristischen Poncho gekleidete Schönheit und ein bärtiger ­Troubadour in abgewetzten Jeans und T-Shirt.

Beide schrammten entschieden auf ihren akustischen Gitarren, und ihre unterschiedlichen Stimmen fanden ganz selbstverständlich zusammen. Da die schöne, melodieverliebte Art des Singens von Shawn Colvin, dort der brummelnde Slang von Steve Earle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.