Zum Hauptinhalt springen

«Nicht schiessen, neuer Dirigent!»

Glückwünsche für den Glücksfall: Mit einer Gala wurde der 75. Geburtstag von Tonhalle-Chefdirigent David Zinman gefeiert.

Ein unangeordnetes «Happy Birthday» für den Dirigenten: David Zinman bei der Generalprobe zu seinem Geburtstagskonzert.
Ein unangeordnetes «Happy Birthday» für den Dirigenten: David Zinman bei der Generalprobe zu seinem Geburtstagskonzert.
Keystone

Für einmal gehorchte das Tonhalle-Orchester seinem Chef nicht. David Zinman gab den Auftakt zu Dvoráks Karneval-Ouvertüre, und die Musikerinnen und Musiker spielten ein grandios knalliges «Happy Birthday». Das war am Freitagabend zu einer Zeit, da die Tonhalle-Konzerte in der Regel zu Ende gehen. Diesmal war eben erst die Pause vorbei. Lang, bunt und herzlich war dieses Galakonzert, das gestern auch von DRS2 und SF1 übertragen wurde, und überaus illuster die Gästeliste: Radu Lupu gratulierte mit Mozart, Julia Fischer mit Paganini, Alfred Brendel mit Gedichten; Juliane Banse musste wegen der Geburt ihres dritten Kindes passen, dafür war Malin Hartelius da, begleitet von Christian Zacharias. Stadtpräsidentin Corine Mauch und Tonhalle-Präsident Peter Stüber feierten Zinman in ihren Reden als Glücksfall für Zürich, während der Solo-Hornist Mischa Greull dasselbe schlicht und sichtlich gerührt formulierte: «We love you, David.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.