Zum Hauptinhalt springen

Tödliches Kommando

In «Zero Dark Thirty» zeigt Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow die Jagd von CIA und Navy Seals auf Osama Bin Laden. Wir zeigen exklusiv den ersten Trailer.

Terroristenjäger in der Wüste: Trailer zu «Zero Dark Thirty».

«Kill Bin Laden» sollte der neue Film von Regisseurin Kathryn Bigelow heissen, der auf einer gescheiterten Black-Op-Mission des US-Militärs basierte. Dann wurde sie von der Realität überholt: Die Navy Seals reüssierten bei ihrer Jagd nach Bin Laden am 2. Mai 2011. Bigelow musste ihr Drehbuch grundlegend überarbeiten.

Nun soll der Film in der Vorweihnachtswoche in den USA in die Kinos kommen, in der Schweiz am 10. Januar 2013. «Zero Dark Thirty» ist der Nachfolger von «The Hurt Locker», mit dem Bigelow als erste Frau überhaupt den Oscar für die beste Regie gewann.

Mit dabei sind Jessica Chastain, Jason Clarke, Chris Pratt und Joel Edgerton. Ausserdem wird «Sopranos»-Star James Gandolfini den früheren CIA-Direktor und jetzigen Verteidigungsminister Leon Panetta spielen.

Politische Kontroverse

Die Dreharbeiten lösten vor einem Jahr eine politische Kontroverse aus, als der republikanische Vorsitzende des Heimatschutzausschusses im US- Repräsentantenhaus, Peter King, die Aufsichtsgremien im Pentagon und beim Geheimdienst CIA in einem Brief aufforderte, die Zusammenarbeit mit Bigelow auf den Prüfstand zu stellen. Er habe Sorge, dass «geheime Informationen» des Militäreinsatzes durchsickern könnten, schrieb er.

Zudem monierte King, dass US-Präsident Barack Obama die Kooperation mit dem Filmteam dazu nutzen könne, sein Image vor den Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr aufzupolieren. Der Präsident hat allerdings keinen Auftritt im Film. Trotzdem verschob Sony später den Filmstart, der vor den Wahlen im November geplant war, auf Dezember.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch