Zum Hauptinhalt springen

Rodeoritt mit Oscarfavorit

«Dallas Buyers Club» ist eine Paraderolle für Matthew McConaughey. Der einstige Schönling bringt sich als HIV-infizierter Rüpel in die Poleposition für die Oscarverleihung.

Die Rolle seines Lebens: Matthew McConaughey im Film «Dallas Buyers Club».
Die Rolle seines Lebens: Matthew McConaughey im Film «Dallas Buyers Club».
zvg

Dreissig Tage. Das sei alles, was ihm an Lebenszeit bleibe, erfährt Ron Woodroof (Matthew McConaughey) im Spital. Dem Zuschauer könnte Woodroofs Zustand zu diesem Zeitpunkt nicht egaler sein: Der rauflustige texanische Redneck ernährt sich hauptsächlich von Whiskey und Kokain, vögelt sich wahllos durchs örtliche «White Trash»-Angebot, zockt Freund und Feind mit Rodeowetten ab und lästert leidenschaftlich über Schwule. Als es Woodroof dämmert, dass er sich ausgerechnet mit dieser «Schwulenkrankheit» angesteckt hat und HIV-positiv ist, wird er selbst gedemütigt und ausgegrenzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.