Zum Hauptinhalt springen

Hollywoods Kind wird 50

Erster Job als Dreijährige, erste Oscar-Nominierung mit 13: Jodie Foster ist in Hollywood aufgewachsen. Umso erstaunlicher, dass über ihr Privatleben fast nichts bekannt ist.

Seit fast 47 Jahren ist sie im Hollywood-Business, seit fast 40 Jahren ein Star: Jodie Foster.
Seit fast 47 Jahren ist sie im Hollywood-Business, seit fast 40 Jahren ein Star: Jodie Foster.
Keystone
Sie ist als Schauspielerin, Regisseurin und auch als Produzentin erfolgreich und hat ein Faible für schwierige Stoffe.
Sie ist als Schauspielerin, Regisseurin und auch als Produzentin erfolgreich und hat ein Faible für schwierige Stoffe.
Keystone
...weil sie so clever ist. 1997 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der amerikanischen Eliteuniversität Yale, weil sie mit der Auswahl ihrer Rollen und als Regisseurin und Produzentin Frauen neue Wege beim Film geebnet habe. Zudem hat die zweifache Oscarpreisträgerin ein Literaturstudium in Yale abgeschlossen. (Foto vom 15. Mai 2006)
...weil sie so clever ist. 1997 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der amerikanischen Eliteuniversität Yale, weil sie mit der Auswahl ihrer Rollen und als Regisseurin und Produzentin Frauen neue Wege beim Film geebnet habe. Zudem hat die zweifache Oscarpreisträgerin ein Literaturstudium in Yale abgeschlossen. (Foto vom 15. Mai 2006)
Keystone
1 / 13

Zwei Oscars, Millionengagen und ein nach ihr benannter Asteroid – wenn die amerikanische Schauspielerin Jodie Foster heute Montag 50 Jahre alt wird, kann sie auf ein beeindruckendes Leben anstossen. In Hollywood geboren, brachte ihre Mutter sie schon als Dreijährige zu einem Casting. Erste Rollen in Werbespots waren der Lohn. Als Regisseur Martin Scorsese die Nebenrolle einer minderjährigen Prostituierten im Film «Taxi Driver» 1976 mit ihr besetzte, wurde die damals 13 Jahre alte Foster weltberühmt und durfte sich über ihre erste Oscar-Nominierung freuen.

Die Filmografie der Charakterdarstellerin reicht von Thrillern wie «Das Schweigen der Lämmer» über Dramen wie «Angeklagt» bis zu Komödien mit Anspruch wie «Der Gott des Gemetzels». Aber auch für Fernsehserien («Bonanza») und Sprechrollen («Simpsons») war sich «Goldköpfchen», wie manche Fans sie nennen, nicht zu schade. Als Produzentin und Regisseurin bewies sie nicht nur mit «Familienfest und andere Schwierigkeiten» ihr Faible für besondere Stoffe.

Lebenspartnerin und zwei Kinder

Ihr Privatleben hält Foster aus der Öffentlichkeit zurück. Bekannt ist, dass sie bei ihrer alleinerziehenden Mutter aufwuchs. Nach jahrelangen Spekulationen bekannte sie sich 2007 zu einer Lebensgefährtin. Über den Vater ihrer beiden noch nicht erwachsenen Söhne gibt Foster nichts preis, auch ihren runden Geburtstag will sie anscheinend nicht mit Kameras und grosser Gästeschar feiern.

Den lange verfolgten Plan, das Leben der umstrittenen Regisseurin Leni Riefenstahl zu verfilmen, gab Foster vergangenes Jahr auf; sie sei zu alt, um Riefenstahl zu spielen. Nach den Oscars und vielen anderen Auszeichnungen erwartet sie im Januar 2013 bereits der Golden Globe für das Lebenswerk, verliehen von den ausländischen Journalisten in Hollywood. «Jodie ist eine Frau mit vielen Gesichtern», hiess es in der Begründung, der wohl jeder Filmfreund zustimmen mag. Auch an ihrem Geburtstag kreist irgendwo draussen der Asteroid 17744 Jodiefoster stetig um die Sonne.

dapd/Jakob Lemke/dj

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch