Zum Hauptinhalt springen

Der heimliche Aufsteiger

In «The Dark Knight Rises» kommt Schauspieler Joseph Gordon-Levitt gross raus. Porträt eines baldigen Superstars.

Seitdem er sechs Jahre alt ist, ist Joseph Gordon-Levitt im Filmgeschäft. Bislang fiel er jedoch hauptsächlich durch Indie-Filme auf, in denen er die Kritiker jeweils zu begeistern wusste.
Seitdem er sechs Jahre alt ist, ist Joseph Gordon-Levitt im Filmgeschäft. Bislang fiel er jedoch hauptsächlich durch Indie-Filme auf, in denen er die Kritiker jeweils zu begeistern wusste.
Reuters
Eigentlich wäre für die Rolle des Krebskranken jemand anderes vorgesehen gewesen, der jedoch nach wenigen Drehtagen aus dem Projekt aussteigen musste. Mit Seth Rogen harmonierte Gordon-Levitt jedoch so gut, dass er für mehrere Filmpreise nominiert wurde. Auch in...
Eigentlich wäre für die Rolle des Krebskranken jemand anderes vorgesehen gewesen, der jedoch nach wenigen Drehtagen aus dem Projekt aussteigen musste. Mit Seth Rogen harmonierte Gordon-Levitt jedoch so gut, dass er für mehrere Filmpreise nominiert wurde. Auch in...
Reuters
So sah er 1997 aus. Damals und auch ein Jahr später gewann er der den Young Star Award für seine Rolle in der erfolgreichen TV-Serie «3rd Rock from the Sun», auch bekannt unter dem Namen «Hinterm Mond gleich links». Auch für seine Darbietung in «Aus der Mitte entspringt ein Fluss» wurde er 1994 mit dem Young Star Award ausgezeichnet.
So sah er 1997 aus. Damals und auch ein Jahr später gewann er der den Young Star Award für seine Rolle in der erfolgreichen TV-Serie «3rd Rock from the Sun», auch bekannt unter dem Namen «Hinterm Mond gleich links». Auch für seine Darbietung in «Aus der Mitte entspringt ein Fluss» wurde er 1994 mit dem Young Star Award ausgezeichnet.
Reuters
1 / 6

Joseph Gordon-Levitts Namen können sich die meisten höchstens bis zum Bindestrich merken, den er seinen Hippie-Eltern Jane Gordon und Dennis Levitt zu verdanken hat. Die fanden es ungerecht, bloss einen ihrer Nachnamen als Familiennamen zu bestimmen und so tauften sie ihren Sohn einfach mit beiden.

Wenigen ist der 31-jährige Schauspieler ein Begriff. Obwohl er seit 25 Jahren im Geschäft ist – zu Beginn im Fernsehen («Hinterm Mond gleich links»), später hauptsächlich in Indie-Filmen –, mehrere Nachwuchspreise gewonnen hat und seine Karriere gerade so richtig ins Rollen gekommen ist. Im Vorprogramm zu «The Dark Knight Rises» läuft bereits der Trailer zu seinem nächsten Film, dem Science-Fiction-Actionstreifen «Looper». Die Biografie «Lincoln» von Steven Spielberg ist im Post-Production-Status, die Komödie «Don Jon's Addiction» mit Scarlett Johansson und Julianne Moore ebenso. In allen vier Filmen spielt Joseph Gordon-Levitt die Hauptrolle, genau wie in der Krebskomödie «50/50», die diesen Frühling in den Deutschschweizer Kinos lief und der Filmperle «(500) Days of Summer» von Herbst 2009.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.