Zum Hauptinhalt springen

Warum SF keine Sondersendung zu Ägypten schaltete

Gestern erwartete die Welt den Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak. TV-Sender programmierten Spezialsendungen. Das Schweizer Fernsehen nicht. Chefredaktor Diego Yanez sagt, warum.

Olivia Kühni
Millionen blickten auf Kairo: Demonstranten während der Rede Hosni Mubaraks.
Millionen blickten auf Kairo: Demonstranten während der Rede Hosni Mubaraks.

Immer wieder schalteten TV-Sender gestern Abend live nach Kairo, wo der ägyptische Präsident Hosni Mubarak um 21:45 Uhr vors Volk trat. Nachrichtensender wie CNN oder n-TV sendeten gleich mehr oder weniger komplett aus Ägypten. Die deutsche ARD schaltete neben den beiden Tagesschauen um 17 und 20 Uhr drei kurze Spezialsendungen mit Live-Sequenzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen