Zum Hauptinhalt springen

Titten, Spechte, Powerfrauen

Moderatorin Patricia Boser hat eine neue Sendung: «Boser & Böser» ist ein TV-Frauenklatsch, in dem es um sogenannte Tabus gehen soll.

Keine drei Minuten sind vergangen, und schon hat jemand «Titten» gesagt. Noch ein wenig anzüglicher wird es, als Schauspielerin und Moderatorin Tamara Cantieni den Begriff «Specht» gestisch untermalt. Aber es soll ja auch «ohne Tabus» zu- und hergehen in der neuen Talkshow des Lokalfernsehstars Patricia Boser. Nach der Kuppelsendung «Swiss Date» und dem People-Format «Lifestyle» präsentiert Boser nun einen TV-Frauenklatsch namens «Boser & Böser».

Zu Gast sind neben Cantieni die Stilexpertin Sabrina Pesenti, die gemeinsam mit Cantieni einen Lifestyle-Blog betreibt, sowie Filmemacherin und TA-Kolumnistin Güzin Kar. Alles «ebenso attraktive wie gescheite Powerfrauen» – als könne das eine das andere ausschliessen –, die den Zuschauern mit provokanten Sichtweisen auf Gesellschaftstabus «rote Ohren» verpassen sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.