Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die zehn Baustellen von SRF

Hauptsitz von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF): Die neue Führung um Ruedi Matter krempelt derzeit das ganze Programm um – noch ohne Erfolg.
Ausgemistet: SRF trennte sich von der Miss-Schweiz- und Mister-Schweiz-Wahl. Künftig sollen andere Formate in der Unterhaltungssparte für Quoten sorgen.
Die Redaktion von «5gegen5» wird aufgelöst. Das Schweizer Fernsehen will im Juni die vorerst letzte Folge des Vorabend-Quiz ausstrahlen, trotz stabiler Quoten.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.