Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sex-Appeal kennt kein Alter

Der Unverwüstliche In den 1960er-Jahren, als der Schotte Sean Connery den Superagenten James Bond spielte, wagte sich  die Frauenwelt nicht zu erträumen, dass dieser Mann noch erotischer wird. Doch der heute 81-Jährige gewann mit jeder Falte und jedem weissen Haar zigfach an Attraktivität. Kein Wunder wurde das  «People Magazine» im Jahr 1999 vor Anerkennung ganz übermütig  und wählte den damals 69-jährigen zum  «Sexiest Man of the Century». Seit 2005 ist der Schauspieler offiziell im Ruhestand. Das Amt des ultimativen Sexsymbols hat er behalten.
Sophia Loren wird noch heute, im Alter von 77 Jahren, «La Figura» oder «Miss Eleganza» genannt. Zu Recht. Die italienische Schauspielerin, die  1957   mit  «Stolz und Leidenschaft» ihren ersten US-Film drehte und  1961 für «und dennoch leben sie» einen Oscar gewann,  strotzt trotz Falten vor Lebenskraft und Sex-Appeal. Ihr braun gebranntes Decolleté entblösst sie bis heute mit grösstem Vergnügen und ihre Beine sind  noch immer schlank wie jene einer 20-Jährigen. Kein Wunder, durfte die Neapolitanerin im Alter von 71 Jahren für den weltberühmten Pirelli-Kalender posieren – mit nichts als Diamantohrringen bekleidet. Ob für dieses Aussehen, wie sie sagt, nur «Pasta e Amore» verantwortlich sind? Senza importanza.
Der französische Filmstar Alain Delon verkörperte stets die verwegene Erotik. Er war schön – aber kein Engel. Gewalttätigkeit, Bisexualität und  skandalöse Frauengeschichten prägten seine jungen Jahre. Delon war ein Bad Boy. Darauf standen  die Frauen schon immer.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.