Zum Hauptinhalt springen

Bistum Basel betet für Roger Federers Knie – und Sie?

Der Schweizer Tennisstar musste sich einer Operation unterziehen. So können Sie ihm bei der Genesung helfen.

Gibt es für ihn Hilfe von oben? Roger Federer am Australian Open.
Gibt es für ihn Hilfe von oben? Roger Federer am Australian Open.
Lukas Coch, Keystone

Corona, Corona, Corona: So geht das nun seit Tagen. Und das ist schlimm. Auch deshalb, weil dabei ein anderer nationaler Notstand vergessen geht: Roger Federers Knie. Bis nach der Sandsaison im Juni muss Federer pausieren.

Können Sie sich das vorstellen? Ich nicht. Ich glaube sogar, dass die Schweiz ihre ärgste Krise seit 1985 durchlebt. Damals litt das ganze Land mit Pirmin Zurbriggen, der sich bei seinem Sieg in Kitzbühel am Knie verletzt hatte – und das vor der WM in Bormio.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.