Zum Hauptinhalt springen

Von Rowling besiegter Potter-Fan schreibt weiter

Nachdem Steven Vander Arks «Harry-Potter-Lexikon» gerichtlich verboten wurde, hat der Amerikaner bereits ein weiteres Buch über den Zauberlehrling in der Pipeline.

Am Dienstag erst unterlag Steven Vander Ark, 50, vor Gericht der Bestsellerautorin Joanne K. Rowling. Nun teilte der Buchhändler mit, dass er ein zweites Buch über Harry Potter verfasst habe: Ein Reiseführer, der den Leser über die magische Orte informiert, die Harry Potter im Lauf seiner Abenteuer in England besucht.

«Natürlich ist das negative Urteil ein schwerer Rückschlag gewesen», so Vander Ark, der sich derzeit zwecks Recherche für sein neues Buch in England aufhält. «Doch man muss vorwärts blicken und seine Projekte weiterführen.»

Vander Arks neues Buch heisst «In Search of Harry Potter» und soll beim Methuen-Verlag erscheinen. Die von ihm beschriebenen Ortschaften sind jeweils mit einem Zitat aus den Potter-Büchern versehen. Laut Vander Ark hat Rowling die Zitate nicht autorisiert – er überlege sich deshalb, auf die Textpassagen zu verzichten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch