Zum Hauptinhalt springen

«Traurige Leute mit Hortungswahn»

Philipp Blom hat ein Buch übers Sammeln geschrieben. Der Historiker erklärt, warum Senioren Rahmdeckelchen aufbewahren – und was den Sammler vom Messie unterscheidet.

Der Frauenheld fasziniert noch immer: «Casanova» (2005) mit Heath Ledger.
Der Frauenheld fasziniert noch immer: «Casanova» (2005) mit Heath Ledger.
Screenshot
Die Renaissance als goldenes Zeitalter der Sammler: Dieses Sandro-Botticelli-Bild ist ein Exponat der Staatlichen Kunstsammlung Dresden. (5. November 2014)
Die Renaissance als goldenes Zeitalter der Sammler: Dieses Sandro-Botticelli-Bild ist ein Exponat der Staatlichen Kunstsammlung Dresden. (5. November 2014)
Keystone
1 / 2

In der Schweiz sammeln viele Pensionäre Rahmdeckelchen. Warum tun sie das? Es gibt eine einfache Erklärung: Diese Pensionäre haben eine Leidenschaft entwickelt, die sie einfach pflegen können und über die sie leicht mit andern Menschen in Kontakt treten können. Es gibt aber auch eine komplexere Sichtweise: Das Rahmdeckelchensammeln gleicht dem Sammeln von Reliquien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.