ABO+

Sind die Tiny Houses wirklich so ökologisch?

Die Minihäuser seien nur für «Einsiedler und Ökofakire», sagt ein Pionier für alternative Wohnformen. Tiny-House-Besitzer widersprechen.

  • loading indicator
Aleksandra Hiltmann@thisisAleksa

Auf einem grünen Spickel Wiese im zürcherischen Au steht die Tilla – Tiny Villa – von Amelie ­Böing und René Reist. Mit ihrem einjährigen Sohn und einem Wolfshund lebt die Familie auf 33 Quadratmetern. Was klein aussieht, fühlt sich innen grösser an. Die Einrichtung ist schlicht, aber verspielt. Im ­Garten summen die Bienen, nebenan blühen Bäume.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt