Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu den US-WahlenKeiner hat mehr Glück als Joe Biden

Der 77-jährige Demokrat gleitet dem Weissen Haus entgegen, ohne herausgefordert zu werden.

So einfach war Wahlkampf noch nie: Präsidentschaftskandidat Joe Biden.
So einfach war Wahlkampf noch nie: Präsidentschaftskandidat Joe Biden.
Foto: Keystone

Die Duelle um die amerikanische Präsidentschaft gelten als die härtesten Wahlkämpfe der Welt. Wer sie siegreich übersteht, ist für das wichtigste aller politischen Ämter gerüstet.

So sollte man meinen. In der laufenden Runde wird aber nur ein Kandidat zur Schwerarbeit genötigt. Präsident Donald Trump, vier Jahre lang von Journalisten, von Staatsanwälten und von gegnerischen Politikern obsessiv verfolgt, kämpft in der laufenden Schlussphase wie ein Besessener um die Wiederwahl. National und in fast allen wichtigen Gliedstaaten liegt er im Rückstand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.