Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Karen Amanda Moser räumt wieder ab

1 / 5
Lorenzo Salafia lässt in seiner Installation einem Mähroboter ein eigenes Werk kreieren – nach dem Prinzip des Zufalls.
Die Gewinnerinnen und der Gewinner des Stipendiums: Karen Amanda Moser (Thun), Nina Rieben (Bern), Lorenzo Salafia (Worblaufen) und Sabrina Röthlisberger (Genf, Brüssel) (von links).
Karen Amanda Moser aus Thun erhält den Hauptpreis des Aeschlimann-Corti-Stipendiums: 20'000 Franken.

«Einfühlsam differenziert»

Der bewusste Umgang