Zum Hauptinhalt springen

LeserreaktionenJedem das Seine

Meinungen von Leserinnen und Lesern zu aktuellen Themen.

Sollten E-Mountainbikes in den Bergen erlaubt sein? In der Leserschaft herrscht Uneinigkeit.
Sollten E-Mountainbikes in den Bergen erlaubt sein? In der Leserschaft herrscht Uneinigkeit.
Foto: iStock

Zum Leserbrief von Markus Baumann «Mit echter Muskelkraft unterwegs»

Jedem das Seine

Was spielt es für eine Rolle, ob man mit oder ohne Elektroantrieb unterwegs ist? Toleranz und Rücksichtnahme von beiden Seiten sind gefragt. In Österreich und im Südtirol funktioniert das bestens. In der Schweiz denkt aber fast jeder, nur seine eigene Freizeitbeschäftigung sei die richtige. Ich bin 30 Jahre ohne und jetzt mit Motor unterwegs. Jeder soll doch sein Hobby tätigen, wie es ihm Spass macht.

Christian Lengacher, Aeschi

Zu «Zurich steigt aus umstrittenem Pipeline-Projekt aus»

Zurich sollte sich schämen

Wenn Zurich in der Tat verstanden hat, was eine Verpflichtung auf das 1.5-Grad-Ziel bedeutet, hätte sie ein Projekt wie die Trans-Mountain-Ölpipeline nie versichern dürfen. Alles andere erinnert bloss an Imagewerbung. Dieses Projekt schafft es tatsächlich, widerrechtliche Landnahme, den Kampf des kanadischen Staates gegen die eigene indigene Bevölkerung, Umweltzerstörung und das Schüren der Klimakrise zu vereinen. Und dennoch findet es einen Versicherer? Die Zurich Versicherung sollte sich dafür schämen, dass sie überhaupt so lange dabei war.

Jan Schuller, Bern

Zu «Bund bestätigt Statistikfehler»

Misstrauen wächst zu Recht

Endlich gibt jemand zu, falsche Statistiken veröffentlicht zu haben. Warum gibt es wohl den Spruch: «Glaube nur noch den Statistiken, die du selber gefälscht hast?» Und wir wundern uns, dass das Misstrauen gegenüber der Politik und anderen Organisationen in der Bevölkerung wächst.

Walter Krebs, Bümpliz