Zum Hauptinhalt springen

Marco Wölfli macht Schluss«Ich musste aufpassen, dass ich nicht zu weinen begann»

Nach über 20 Jahren bei den Young Boys hat der Torhüter gegen St. Gallen wohl seine letzte Partie bestritten.

Wurde vor dem Spiel offiziell verabschiedet: Statt über 30’000 Zuschauer jubelten Marco Wölfli «nur» ein paar hundert zu.
Wurde vor dem Spiel offiziell verabschiedet: Statt über 30’000 Zuschauer jubelten Marco Wölfli «nur» ein paar hundert zu.
Foto: Christian Pfander

Marco Wölfli, hinter Ihnen liegt Ihre 462. und höchstwahrscheinlich letzte Partie für YB…

… das ist so.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.