Zum Hauptinhalt springen

Wegen geborstener WasserleitungHobbyräume, Atelier und Brauerei in Bern-Bethlehem überschwemmt

Wegen eines Leitungsbruchs standen am Mittwochabend in Bern-Bethlehem mehrere Kellerräume unter Wasser. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Mehrere Kellerräume wurden überschwemmt, darunter auch eine Brauerei.
Mehrere Kellerräume wurden überschwemmt, darunter auch eine Brauerei.
Foto: PD/Schutz und Rettung Bern

Und plötzlich war der Keller überschwemmt: Am Mittwochabend drangen in Bern-Bethlehem gemäss einer Medienmitteilung von Schutz und Rettung Bern «massive Wassermassen» in mehrere Räume im Untergeschoss ein.

Von den Überschwemmungen betroffen waren mehrere Hobbyräume, ein Atelier und eine Brauerei. Wegen einer geborstenen Versorgungsleitung floss das Wasser durchs Erdreich und drang durch die Wände in die Räumlichkeiten ein.

Die Einsatzkräfte von Schutz und Rettung Bern konnten das Wasser rasch eindämmen, indem sie Tauchpumpen einsetzten. Mitarbeitende von Energie Wasser Bern suchten das Leck, das schliesslich gefunden und mittels Schieber geschlossen werden konnte. Warum es zum Leitungsbruch kam, ist unklar.

Auch die Milizfeuerwehr der Stadt Bern leistete mit Wassersaugern Unterstützung.
Auch die Milizfeuerwehr der Stadt Bern leistete mit Wassersaugern Unterstützung.
Foto: PD/Schutz und Rettung Bern

Schliesslich wurde auch die Milizfeuerwehr der Stadt Bern aufgeboten, welche mit Wassersaugern Unterstützung leistete. Im Einsatz standen rund 14 Feuerwehrleute mit mehreren Fahrzeugen, Mitarbeitende von Energie Wasser Bern und eine Patrouille der Kantonspolizei Bern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird als «erheblich» eingeschätzt.

chh/pd