Zum Hauptinhalt springen

Schulstart im Kanton Bern Gymeler müssen wohl nur ab und zu eine Maske tragen

Trotz steigenden Corona-Infektionen werden Masken an den Gymnasien und Berufsfachschulen nach den Sommerferien voraussichtlich nur in bestimmten Situationen obligatorisch sein.

Nur wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, müssen Gymnasiasten im Kanton Bern voraussichtlich eine Maske tragen.
Nur wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, müssen Gymnasiasten im Kanton Bern voraussichtlich eine Maske tragen.
Foto: imago images

Am Montag geht im Kanton Bern für Tausende Schülerinnen und Schüler der Unterricht wieder los. Doch auch eine knappe Woche vor Schulstart ist noch nicht definitiv klar, welche Corona-Massnahmen nach den Sommerferien in den Klassenzimmern gelten werden. Das wird erst kurzfristig entschieden. Grund dafür ist die sich möglicherweise rasch verändernde epidemiologische Lage im Kanton. Denn auch hier steigen die Fallzahlen in der Ferienzeit wieder an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.