Zum Hauptinhalt springen

Kantone befürworten AbgabeGibt es bald Gratis-Masken?

Das Tragen einer Schutzmaske soll keine Frage des Geldes sein: Die Gesundheitsdirektoren befürworten eine verbilligte Abgabe. Der Bund sieht – zumindest offiziell – keine Handlungsbedarf.

Maskenpflicht im ÖV: Besonders für Rentner und Chronischkranke bedeutet der Maskenkauf einen  finanziellen Aufwand. Die Kantone begrüssen deshalb die Abgabe.
Maskenpflicht im ÖV: Besonders für Rentner und Chronischkranke bedeutet der Maskenkauf einen finanziellen Aufwand. Die Kantone begrüssen deshalb die Abgabe.
Foto: Urs Jaudas

Zumindest im ÖV gehören Masken inzwischen zum Alltag. Zu Beginn der Corona-Krise erachtete das BAG das Tragen einer Maske noch als unnütz. Mittlerweile gilt schweizweit eine Maskenpflicht in Zügen und Postautos; in der Waadt und im Jura muss man sogar beim Einkaufen Mund und Nase bedecken. Für Leute mit knappem Budget bedeutet die Maskenpflicht eine finanzielle Belastung. Dies gilt insbesondere für Personen, die zur vulnerablen Gruppe gehören, wie Chronischkranke und Pensionierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.