Zum Hauptinhalt springen

«7 Fragen zu Spiez»«Fünfter Sitz wäre ein schöner Erfolg»

Die EVP will an den Gemeindewahlen vom 8. November ihre Anzahl Sitze halten. Präsident Markus Wenger ortet in Spiez Handlungsbedarf bei Integration und Veloverkehr.

Markus Wenger ist Präsident der EVP Spiez. Der bernische Grossrat sitzt für die Partei im Grossen Gemeinderat Spiez.
Markus Wenger ist Präsident der EVP Spiez. Der bernische Grossrat sitzt für die Partei im Grossen Gemeinderat Spiez.
Foto: PD

Bei den Wahlen 2016 hat die EVP ihre vier Sitze im Grossen Gemeinderat (GGR) und jenen im Gemeinderat (GR) verteidigt, das angestrebte fünfte GGR-Mandat wurde aber verpasst. Welche Ziele hat sich Ihre Partei für den 8. November gesetzt?

Markus Wenger: Anna Fink leistet eine sehr gut Arbeit im Gemeinderat, und das soll auch so bleiben. Im GGR haben wie eine tolle Liste mit fähigen Kandidatinnen und Kandidaten von jung bis etwas älter. Ein fünfter Sitz wäre ein schöner Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.