Zum Hauptinhalt springen

Architektonische ZentimeterarbeitFreier Blick auf den Lago Maggiore

Susanne Fritz Architekten verwandeln in Mergoscia im Tessin ein rustikales Ferienhaus in ein lichtdurchflutetes Domizil.

Fast zu schade, um hier die Augen zu schliessen: Aus dem Schlafzimmer sieht man direkt auf den Lago Maggiore.
Fast zu schade, um hier die Augen zu schliessen: Aus dem Schlafzimmer sieht man direkt auf den Lago Maggiore.
Foto: Carlo Lavatori

Sehnsuchtsort Tessin: Susanne Fritz verbrachte hier als Studentin viel Zeit – dank ihren Grosseltern. Denn diese hatten in Mergoscia, hoch oben über dem Lago Maggiore, am Eingang ins Verzascatal in den 1980er-Jahren ein Haus gekauft. Es gehört zu einem Ensemble von vier Gebäuden an Hanglage, das ein Generalunternehmer im pittoresken Tessiner Bergdorf gebaut hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.