Zum Hauptinhalt springen

Pachtvereinigung EmmentalFischfangzahlen gehen ständig zurück

Damit es im Emmental überhaupt noch etwas zu fangen gibt, müssen Fische in Brutanstalten aufgezogen werden. Ursache sind die extremen Wetterbedingungen.

Im Sommer 2019 führte die Emme bei Eggiwil nur noch wenig Wasser. Das setzt den Fischen zu.
Im Sommer 2019 führte die Emme bei Eggiwil nur noch wenig Wasser. Das setzt den Fischen zu.
Foto: Adrian Moser



«Es wird langsam eng», sagte Toni Liechti zur Begrüssung der 26 Delegierten der Fischereivereine. Damit meinte der Präsident der Pachtvereinigung Emmental (Dachorganisation der Emmentaler Fischer) nicht etwa die Verhältnisse im Saal des Hotels Hirschen in Langnau. Er bezog sich damit auf die Umwelt. Das stetige Bevölkerungswachstum wirke sich auf den Raum im und ums Wasser aus, sodass nicht nur Menschen, sondern auch Tiere sich bedrängt fühlten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.