Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Starker Regen in der NordostschweizFeuerwehren müssen wegen Überflutungen ausrücken

Die Feuerwehren standen nach einer Gewitterfront in der Nacht auf Dienstag vor allem im Mittelthurgau im Einsatz. In den meisten Fällen mussten sie Keller auspumpen. Vereinzelt gingen auch Bäche über die Ufer. (Symbolbild)

Keine Entpannung in Sicht

SDA/aru

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Lukas H

    Doch. Eine Entspannung ist in Sicht. Am Donnerstag wird es sonniger :)