Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Proteste im IranEx-Präsident Khatami setzt sich für Protestierende ein und riskiert viel

Wie stark der von den Protestierenden ausgerufene, landesweite Generalstreik im Iran befolgt wird, lässt sich kaum beurteilen.

Freiheit darf nicht unterdrückt werden

Ungebrochene Härte 

«Freiheit darf nicht unter dem Vorwand innerer Sicherheit unterdrückt werden»: Ex-Präsident Mohammed Khatami.

Der Rapper Toomaj Salehi sagte, die iranische Führung sei «eine Mafia, die bereit ist, das Volk zu töten, damit sie ihre Macht, ihr Geld und ihre Waffen behält».

Zynismus des Regimes