Zum Hauptinhalt springen

SCB-Captain Simon Moser«Der Lohnabzug schmerzt, das ist so»

Der SCB-Captain bezeichnet das Salärmodell des SC Bern als «Ausdruck einer Leistungskultur». Der 30-Jährige sagt, in der derzeitigen Situation sei das Wichtigste, jeden Tag mit Enthusiasmus in die Garderobe zu kommen.

Nach der Niederlage in Davos am 25. Februar liess auch Simon Moser den Kopf hängen. Jetzt ist der Captain bestrebt, in der SCB-Garderobe Enthusiasmus zu verbreiten.
Nach der Niederlage in Davos am 25. Februar liess auch Simon Moser den Kopf hängen. Jetzt ist der Captain bestrebt, in der SCB-Garderobe Enthusiasmus zu verbreiten.
Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Simon Moser, wie haben Sie das Scheitern im Kampf um den letzten Playoff-Platz persönlich verarbeitet?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.