Zum Hauptinhalt springen

Leben mit Asperger-Syndrom«Endlich weiss ich, dass ich nicht spinne»

Kindern und Jugendlichen mit autistischen Störungen fällt der Kontakt zu anderen Menschen schwer. Mit einem gezielten Training können sie dies jedoch ändern.

Blickt heute entspannt in die Zukunft: Elyne Diener hat gelernt, mit Asperger zu leben.
Blickt heute entspannt in die Zukunft: Elyne Diener hat gelernt, mit Asperger zu leben.
Foto: Anna-Tia Buss

Smalltalk findet sie sinnlos. Die vielen Gesichtsausdrücke ihrer Mitmenschen verwirren sie. Sie hört mehr als andere. Schon mit neun Jahren hatte sie alle Harry-Potter-Bände gelesen. Dass Elyne Diener besonders ist, war schon früh erkennbar. Richtig bewusst wurde ihr das aber erst, als sie mit 12 in die Kanti kam. «Hier stiess ich wegen meiner Andersartigkeit auf viel Unverständnis bis der Lehrer eingegriffen hat», erinnert sie sich. Elyne Diener, heute 17, leidet an Asperger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.